Zurück zu Über uns

Pfadistufe

In der Pfadistufe befinden sich Kinder und Jugendliche von 10-14 Jahren, welche die Pfaditechnik erlernen; sie lernen den Umgang mit Karte und Kompass, erleben spannende Geländespiele, übernachten unter freiem Himmel und bauen Seilbrücken. Sie treffen sich jeden Samstagnachmittag und gehen im Sommer zusammen in zweiwöchige Zeltlager. Die älteren Pfadis können die Funktion als Leitpfadi übernehmen, und unterstützen so die Leiter, indem sie zum Beispiel Verantwortung für die Ämtlis oder für Ruhe im Zelt sorgen. Ihr Wahlspruch ist: „Allzeit bereit“. In der Pfadistufe sind die Pfadis in verschiedene „Fähnli“ eingeteilt, in welchen sich sechs bis acht Pfadis befinden. Beim Eintritt in die Pfadistufe sind die Pfadis noch Kinder, beim Austritt Jugendliche.

Die Pfädis treffen sich normalerweise am Samstagnachmittag in Scuol, bei der oberen Pfadihütte. Die Pfadis erlernen die Pfaditechnik (Feuer machen, Seilbauten, Knoten, Samariter und den Umgang mit Karte und Kompass), erleben spannende Geländespiele und Abenteuer in der Gruppe.

Die Kontaktperson für die Pfadistufe ist: Geremia Roner v/o Caramba (pfadistufe@bceb.ch)

 

Unsere Abteilung_Pfadistufe